Schadensschwerpunkte am Denkmal - Bäder, Küchen, Nasszellen

Feuchtigkeit führt neben optischen Schäden zu schweren Bauschäden, die die Standsicherheit und die Originalsubstanz nachhaltig gefährden. Dies sind oft langsam fortschreitende Prozesse, die sich im Verborgenen abspielen. Deshalb sind das zügige Erkennen und die fachgerechte Sanierung von Feuchtigkeitsschäden von herausragender Bedeutung. Häufige Ursachen dafür sind undicht gewordene alte Wasser- und Abwasserleitungen, nachträglich eingefügte Bäder und unsachgemäß durchgeführte Umbauten an Wasserstellen in Küchen und Toiletten. Das Tagesseminar stellt typische Schadensbilder in Nass- und Feuchträumen vor und zeigt erprobte Lösungsmöglichkeiten.

Termin: 12.05.2017 (Freitag), 9.00 - 17.00 Uhr
Ort: Altes Höchster Schloss, Frankfurt a. M.
Kosten: 120 €


» Flyer (folgt)

» Zur Anmeldung

__________________________________________________________________

Kontakt

Eberhard Feußner
030 / 626406427