Denkmalgerechte Mauerwerksinstandsetzung – Risiken erkennen, Schäden vermeiden

Zur denkmalgerechten Instandsetzung von Ziegel- und Natursteinmauerwerk gehört immer eine sorgfältige Erfassung der historischen Baustoffe, ihrer Eigenschaften und ihres Zustands. Der Untersuchungsaufwand ist auf das jeweilige Objekt und auf die Fragestellung zu beziehen. Auf Grundlage der Untersuchungsergebnisse können die Materialien für die Mauerwerksinstandsetzung wie beispielsweise Ersatzstein oder Instandsetzungsmörtel ausgewählt werden. Aber auch bei der handwerklichen Ausführung der Instandsetzung sind wichtige Punkte zu beachten, damit die Maßnahme denkmalgerecht und dauerhaft umgesetzt wird.

Das gemeinsam vom Norddeutschen Zentrum für Materialkunde von Kulturgut e.V. und der DenkmalAkademie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz organisierte Tagesseminar beleuchtet wichtige Fragestellungen wie:

  • Welche Risiken bestehen, wenn auf Voruntersuchungen verzichtet wird?
  • Wie kann eine Instandsetzung unter Wahrung des historischen Erscheinungsbildes erfolgen?
  • Welche Ausführungsfehler werden häufig gemacht und wie kann eine Qualitätskontrolle erfolgen?
  • Wie ist mit besonderen Ziegelsteinen umzugehen?
  • Wie sind Oberflächenschutzmaßnahmen zu bewerten?
  • Können HS-Zement und hydraulische Kalke für die Instandsetzung von gipshaltigem Mauerwerk verwendet werden?

Neben den Fachvorträgen werden bei einem kurzen geführten Rundgang beispielhafte Instandsetzungen diskutiert.

 

Termin: 29. Januar 2016 (Freitag)
Ort:
„Sonninraum“ im Gemeindehaus der Hauptkirche St. Michaelis,
Englische Planke 1, 20459 Hamburg
Kosten: 120 €
Referenten: Fabian Bruns, Dr. Hans-Hermann Neumann, Dipl.-Ing. Antje Rinne, Dr. Hendrik Visser

Kooperationspartner: Norddeutsches Zentrum für Materialkunde von Kulturgut e.V.

» zur Anmeldung

__________________________________________________________________

Programmablauf

9:15 Uhr                  
Beginn des Seminars, Begrüßung & Einführung in das Thema

Dr. Hendrik Visser für Norddeutsches Zentrum für Materialkunde von Kulturgut e.V., Karl-Eberhard Feußner für die DenkmalAkademie

9:45 Uhr                  
Aspekte dauerhafter Fugeninstandsetzung von historischem Mauerwerk - Notwendige Voruntersuchungen, Mörtelauswahl, Ausführung

Antje Rinne, Dipl.-Ing. (Steine und Erden) & Historikerin, Rinteln
Anschließend Kaffeepause mit Zeit für Fragen und Diskussionen 

» Lesen Sie weiter